Sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das Robert-Koch-Institut (RKI) hat verschiedene Länder und Regionen als Risikogebiete eingestuft.

Sollten Sie aus einem dieser Länder/Regionen wieder nach Deutschland eingereist sein,

muss ihr Kind am 1. Schultag zwingend eine negative Corona-Testbescheinigung bei der Klassenleitung vorlegen.

gez. Zander

Schulleiter

Sevgili veliler,

Robert-Koch-Institut (RKI)  bazı ülkeleri riskli bölge olarak ilan etti.

Bu bölgelerde tatil yapıp Almanya’ya döndüyseniz eğer, çocuğunuz 1. okul gününde negatif Corona testini sınıf öğretmenine göstermelidir.

gez. Zander

Schulleiter

 

Chers parents, chers responsables,

différents pays et régions ont été classés en zones à risque par l’institut Robert Koch.

Si vous êtes revenus d’une zone à risque, votre enfant doit présenter un certificat medical attestant d’un test négatif au Covid-19 au professeurs principaux au premier jour de la rentrée.

Th Zander

Le directeur

 

Dear parents or legal guardians,

 

The Robert Koch Institute (RKI) classified certain countries and regions as so called “risk areas” concerning the new Coronavirus Covid19. Should you have recently returned to Germany from one of these countries or areas, your child will have to present a negative Corona-test to the class teacher.

 

Kind regards

Th. Zander

principal

 

أعزاءنا الأهالي

أعزاءنا أولياء الأمور

لقد صنّف معهد روبيرت كوخ مناطق وبلدان مختلفة كمناطق خطرة.

في حال عودتكم من هذه البلدان إلى ألمانيا، يتوجب على أطفالكم في أول يوم دراسي إحضار وثيقة طبية بنتيجة سلبية

لاختبار فايروس كورونا ( كوفيد -19 )

وتسليمها لإدارة المدرسة

 

وشكراً

 


Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei denen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht


Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann eine befristete Beurlaubung durch die Schulleiterin oder den Schulleiter schriftlich erfolgen.   Die Beurlaubung kann jederzeit durch eine schriftliche Erklärung seitens der Eltern – oder bei Volljährigkeit durch die Schülerin oder den Schüler selbst – aufgehoben werden.
Voraussetzung für die Beurlaubung der Schülerinnen und Schülern ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ist der Schulleiterin oder dem Schulleiter diese Vorerkrankung bereits bekannt, so kann von der Vorlage des Attestes abgesehen werden; in diesem Fall ist das Bekanntsein der Vorerkrankung in der schriftlichen Befreiung kurz zu vermerken. Die Schülerin oder der Schüler ist in der Beurlaubung auf mögliche schulische Folgen aufgrund der Beurlaubung hinzuweisen (z.B. Erbringung von Prüfungsleistungen).


 

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Wer gut informiert ist, kann ruhig und besonnen reagieren und das richtige tun. 

Deshalb gibt es hier einige Informationen zur aktuellen Lage.

Informationen im Internet zur aktuellen Lage in unserer Stadt und in NRW finden sich hier:

Informationen der Stadt Duisburg mit aktuellen Updates  

Informationen des Schulministeriums NRW

Westdeutscher Rundfunk - WDR

Bleiben Sie und bleibt gesund!

Thomas Zander, Schulleiter 

 

Wichtige AHA- Hygieneregeln!

  • Abstand halten - mindestens 1,5 Meter
  • Hygieneregeln: Hände waschen oder desinfizieren, Niesen in die Armbeuge
  • Alltagsmaske tragen (Mund-Nase-Bedeckung)

Nähere Informationen erteilt u.a. das Robert-Koch-Institut  (RKI)