Auch ab Montag, 26.04.2021 wird der Schulbetrieb unverändert zur letzten Schulwoche fortgeführt.

Liebe Schulfamilie,
liebe Eltern, Schüler*innen, liebe Kolleg*innen,

soeben haben wir aus Düsseldorf die Information erhalten, dass die Schulen der Stadt Duisburg weiterhin für die meisten Schüler geschlossen bleiben.

Deshalb wird die Herbert Grillo - Gesamtschule kommende Woche von Montag, 19.4. bis Freitag, 23.4.2021, noch nicht für weitere Jahrgänge öffnen.

Es gilt die gleiche Regelung wie in der ersten Woche nach den Osterferien.

Alle, die jetzt noch (Freitag, 16.04.2021) notwendige Absprachen mit Arbeitgebern, Kindertagesstätten, etc. treffen müssen, können das jetzt noch tun.

 

Th. Zander, Schulleiter


 

 

 

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Ab Montag beginnt für alle Schüler*innen wieder das Lernen in oder mit der Schule. Für die einen als in Präsenz - für die anderen in Distanz. 

Es scheint uns möglich zu sein, ein bereits durchgeführtes Organisationskonzept erneut durchzuführen. Deshalb befindet sich weiter unten das Konzept für die Unterrichtsorganisation ab 22.02.2021, das grundsätzlich wieder Anwendung findet! Ich bitte dies für Detailfragen nochmals zu lesen!

In Grundzügen heißt das für die kommende Woche: 

  • Die Jahrgänge 5-9 lernen in der bereits bekannten täglichen digitalen Lernroutine mit gestaffelter morgendlicher VK, Aufgaben im IServ-Aufgabentool nach Stundenplan (können durch Video-Unterricht ersetzt werden), digitalen Sprechstunden der LuL und Abgabe der Aufgaben um 15 Uhr.
  • Die 10er haben Präsenzunterricht 3./4. und 5./6. Stunde nach bewährtem Plan im Wechselmodell. Es beginnt die Gruppe, die vor den Osterferien am Donnerstag zuletzt Präsenzunterricht hatte. Der aktuelle Plan kann hier heruntergeladen werden.
  • Die 9e/10e hat Präsenzunterricht wie vor den Osterferien.
  • Eltern und Erziehungsberechtigte haben wieder die Möglichkeit einen Antrag auf Notbetreuung für ihre Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu stellen. Das Formular ist hier herunterzuladen und schnellstmöglich ausgefüllt an das Sekretariat der Schule zu senden. Dies kann auch über die Klassenleitungen geschehen, wenn es den Erziehungsberechtigten technisch nicht anders möglich erscheint.
  • Die 6 Schülerinnen und Schüler der neuen IVK haben im Rahmen der Notbetreuung Präsenzunterricht bei den Lehrer*innen: Frau Becker, Herr Sutaj, Frau Haider und Frau Blanco.
  • Die Klasse-8-S hat Präsenzunterricht bei Frau Kirschner und Herrn Bsdurrek.
  • Das digitale Schüler-Café der Sozialädagog*innen findet wieder statt.
  • Die Berufsorientierung findet digital statt. SuS der Jg. 8-9 werden telefonisch kontaktiert.

 

Corona-(Selbst-)Testungen:

Ab Montag sind für alle SuS, LuL und weiteres Personal zweimal wöchentliche Testungen verpflichtend! SuS, die sich nicht selbst testen wollen oder kein Zertifikat über eine Testung, die nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen können, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden mit einem Informationsbrief nach Hause geschickt. In den Jg. 5/6 (Betreuung und IVK) geschieht dies mit telefonischer Information der Eltern.

Zu Beginn der ersten Präsenzunterrichtsstunde findet zunächst eine Testung bei der jeweils unterrichtenden Lehrkraft statt. Schüler*innen der Gruppe A werden montags und mittwochs bei der Selbsttestung beaufsichtigt und Schüler*innen der Gruppe B am Dienstag und Donnerstag.

Alle SuS erhalten eine Bescheinigung über die (Negativ-)Selbsttestung, damit nachfolgende LuL sich diese bei Bedarf vorzeigen lassen können. Diese Bescheinigung gilt nur für die Schule und ist außerhalb der Schule nicht gültig, da sie lediglich einen Selbsttest bescheinigt. SuS, die verspätet zum Unterricht erscheinen, müssen sich nachtesten.

Selbstverständlich gelten alle Hygiene- und Gesundheitsschutzmaßnahmen weiter!

Weitere Informationen sind auf derInternetpräsenz des Schulministeriums zu finden.

Ich wünsche allen, im Namen der gesamten Schulleitung und des ganzen Kollegiums, einen guten Schul- und Lernstart!

Th. Zander, Schulleiter


 


 

Schulöffnung für alle Abschlussklassen ab Montag, 22.02.2021

Das Schulministerium hat bekannt gegeben: Alle Schüler*innen, die einen Schulabschluss in diesem Schuljahr machen, kommen ab Montag, bzw. Dienstag wieder  zur Schule. Alle anderen Jahrgänge müssen weiterhin noch von zu Hause aus arbeiten.*  

  • Informationen des Ministeriums gibt es hier.
  • Informationen zum Präsenzunterricht gibt es bei den Klassenleitungen und weiter unten auf dieser Seite.

Die tägliche Lern-Routine: Digitales Lernen an der HGG bleibt für die Jahrgänge 5-9


  • ab 8.10 Uhr: zeitlich gestaffelte Videokonferenzen der Klassen (verpflichtende Teilnahme)
  • 9.00-12.00 Uhr: Lern- und Arbeitszeit auf IServ (mit kleiner Pause & digitaler Sprechzeit)
  • ab 12.00 Uhr: Mittagspause
  • ab ca. 13.00 Uhr: Lern- und Arbeitszeit auf IServ (mit kleiner Pause & digitaler Sprechzeit)
  • 15.00 Abschicken der Ergebnisse - Ende des Arbeitstages

Gut zu wissen:

  • Die Klassenleitungen werden täglich über die Abgabe der Arbeitsergebnisse von den Fachlehrer*innen informiert.
  • Die Anwesenheit in der morgentlichen Videokonferenz  wird kontrolliert und ins Klassenbuch geschrieben.
  • Die Mitarbeit im Distanzlernen wird bewertet.
  • Klassenarbeiten werden nicht geschrieben.

*Sollten Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 oder mit sonderpädagogischem Förderbedarf nicht zu Hause arbeiten können, so können die Eltern sie für Betreuung in der Schule schriftlich anmelden. Hierfür bitten wir, Kontakt mit der jeweiligen Klassenleitung aufzunehmen. Bitte füllen Sie möglichst schon zuhause das Antragsformular aus.

 

 

 


Die Schüler*innen der Abschlussklassen werden im täglichen Wechselmodell an der Schule in Präsenz unterrichtet. Unterrichtet werden die Hauptfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch und WP sowie Physik, Chemie und AL, da einige auch diese Fächer als Hauptfächer benötigen.

Für die Schülerinnen der Klasse 9e/10e gibt es eine gesonderte Regelung. Siehe Extraplanund Elternbrief.

Die tägliche Lernroutine bleibt bestehen. Präsenzlernen und Distanzlernen wechseln sich ab.


täglich:

  • ab 8 Uhr sind die digitalen Distanzlernaufgaben (oder auch Termine für Videounterricht) in IServ eingestellt und müssen bearbeitet werden
  • bis 15 Uhr müssen die erledigten Aufgaben in IServ zurückgeschickt sein. Ausnahme: Am Präsenzlerntag müssen diese Aufgaben erst am Folgetag abgegeben werden.

dienstags:

  • Klassenvideokonferenz (entfällt ab dem 12.04.2021)

Präsenzlerntage:

  • Ab 9.50 Uhr ist Unterricht in der Schule (3./4. und 5./6. Stunde) Hierfür gilt ein Extraplan. Hier klicken!
  • Jede/r sorgt selbst für die notwendige Verpflegung (Essen und Getränk).
  • Jede/r bringt 2 medizinische Masken mit (eine ist die Ersatzmaske).
  • Es gelten alle bereits bekannten AHAL-Hygiene-Regeln:Abstand, Händewaschen/-desinfizieren, Aber: Medizinische Maske, Lüften

Wichtige Hinweise:

  • Die Anwesenheit wird im Klassenbuch dokumentiert.
  • Erkrankte Schüler*innen werden telefonisch bis 8.00 Uhr (0203-54423-0) entschuldigt. Anschließend wird das Fehlen schriftlich entschuldigt.
  • Die Mitarbeit wird bewertet bzw. benotet.
  • Es werden wieder Klassenarbeiten geschrieben. Diese werden wie üblich rechtzeitig angekündigt.