Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr 2021!

Das Schulministerium hat bekannt gegeben: Die Schulen bleiben bis zum 31.01.2021 geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge müssen im Lockdown von zu Hause aus arbeiten.*  Weitere Informationen gibt es hier.

Montag und Dienstag ist für die Schüler*innen noch kein Schulbeginn. Die Lehrer*innen nutzen diese beiden Tage intensiv, um das Distanzlernen vorzubereiten, Absprachen zu treffen und Materialien für die tägliche Lernzeit in IServ bereitzustellen.

Die digitale Lernzeit beginnt für alle Schülerinnen und Schüler ab Mittwoch, 13.01.2021.


  • Ab Mittwoch findet jeden Morgen um 8.30 Uhr eine Videokonferenz mit der Klassenleitung statt. Die Teilnahme ist für alle verpflichtend!
  • Die anschließende tägliche Lern- und Arbeitszeit findet wie gewohnt auf unserer digitalen Lernplattform IServ statt.
  • Jeden Tag wird in den Fächern gelernt und gearbeitet, die im regulären Stundenplan stehen.
  • Während der Lernzeit stehen die Fachlehrer*innen mit ein bis zwei digitalen Sprechzeiten für die Schüler*innen zur Verfügung. Diese Sprechzeiten der einzelnen Lehrer*innen werden noch bekannt gegeben.
  • Täglich, spätestens um 15 Uhr, muss jede/r Schüler/in die erledigten Arbeiten abschicken. Wohin? An die jeweiligen Fachlehrer!
  • Die Klassenleitungen werden über die Mitarbeit ihrer Schüler*innen von den Fachlehrer*innen täglich informiert.
  • Die Mitarbeit im Distanzlernen wird bewertet.
  • Klassenarbeiten werden nicht geschrieben.

*Sollten Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 oder mit sonderpädagogischem Förderbedarf nicht zu Hause arbeiten können, so können die Eltern sie für Betreuung in der Schule schriftlich anmelden. Hierfür bitten wir, Kontakt mit der jeweiligen Klassenleitung aufzunehmen. Bitte füllen Sie möglichst schon zuhause das Antragsformular aus. (Bitte hier klicken!)


Wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr, und dass alle zuversichtlich und möglichst gesund bleiben!

Die Schulleitung und das Kollegium der Herbert Grillo - Gesamtschule

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Erkrankungen durch das Coronavirus nehmen in ganz Deutschland zu. Die Infektionszahlen in NRW, in Duisburg und besonders im Duisburger Norden sind sehr hoch. Damit wir alle jetzt möglichst gesund bleiben und im neuen Jahr den Schulbetrieb fortsetzen können, sind jetzt alle Bürger des Landes aufgefordert worden möglichst zu Hause zu bleiben und nicht notwendige Kontakte zu vermeiden.

Bis zum 10. Januar 2021 gelten für alle Schulen in Nordrhein-Westfalen besondere Regelungen. Am Freitagnachmittag hat die Landesregierung NRW die Schulen darüber informiert. Die Informationen des Schulministeriums finden Sie hier.

Diese Regelungen sollen dafür sorgen, die besorgniserregenden Infektionszahlen zu reduzieren. Daher werden ab Montag, 14. Dezember 2020, möglichst viele Schülerinnen und Schüler zuhause bleiben.

Es gelten die folgenden Regelungen:

  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 bis 7 können von den Eltern vom Unterricht befreit werden oder am Unterricht nach bisheriger Stundentafel teilnehmen. Teilen Sie dies der Schule – dem Sekretariat oder den Klassenlehrer*innen – bitte schriftlich, per E-Mail oder telefonisch zur Mitschrift mit. Diese Elternentscheidung gilt dann für die gesamte Woche.
  • Für den 20. und 21.12.2020, sowie für den 7.01. und 8.01.2021 können Sie eine Betreuung für Ihre Kinder aus den Jahrgängen 5 und 6 bei uns anmelden! Hierfür ist Ihnen bereits ein Elternbrief über Ihre Kinder zugegangen.
  • SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 wechseln in den Distanzunterricht. Die Klassenleitungen werden im Laufe des Montags mit den Schülerinnen und Schülern Kontakt aufnehmen und Absprachen zum Distanzunterricht vornehmen. Dabei werden wir auch die Schülerinnen und Schüler darüber informieren, welche Klassenarbeiten noch geschrieben werden. Da bereits für Montag Klassenarbeitstermine angesetzt sind achten Sie bitte bereits am Sonntag auf Informationen dazu.
  • Die Teilnahme an Klassenarbeiten, die für die kommende Woche angesetzt bleiben und nicht kurzfristig abgesetzt oder verschoben werden, ist für die Schüler*innen aller Jahrgänge verbindlich!

Im Namen des Kollegiums und der Schulleitung wünsche ich allen Familien alles Gute und: Bleibt gesund!

Th. Zander, Schulleiter

 

Sevgili veliler, sevgili öğrenciler, 

Korona'dan dolayı Almanya'da hastalık günden güne artıyor. Kuzey Ren-Vestfalya'da ve özelikle Duisburg'un kuzeyinde vaka sayısı çok yüksek. Sağlıklı kalabilmek ve yeni yılda okul hayatına normal bir şekilde devam edebilmek için bütün vatandaşların evde kalmaları ve gerekli olmadığı sürece başka insanlardan uzak durmaları istendi. 

10 Ocak 2021 tarihine kadar Kuzey Ren-Vestfalya'da bütün okullarda özel önlemler alınacaktır. Cuma günü öğleden Kuzey Ren-Vestfalya eyalet hükumeti okullara bu konu hakkında bilgi verdi. Bilgilere burdan ulaşabilirsiniz (hier). 
Bu kuralların amacı vaka sayısını azaltmaktır. Bundan dolayı pazartesinden itibaren (14 Aralık 2020) bir sürü öğrenci evde kalıp uzaktan eğitim görecektir. 

Alınan yeni önlemler bunlardır:

5, 6 ve 7'inci sınıf öğrencileri ya veliler tarafından dersten alınabilirler ya da derse okulda şimdiye kadar sürdürülen ders programına katılabilirler. Eğer ki çocuğunuzun uzaktan eğitim görmesini istiyorsanız lütfen bunu okula, sekretere veya sınıf öğretmenine mail yoluyla veya telefondan bildirin. Kararınız bütün hafta için geçerlidir.

20/21 Aralık ve 7/8 Ocak günlerinde 5 ve 6'ıncı sınıf öğrencileri için bizde bakım başvurusunda bulunabilirsiniz. Bu bilgiyi sizlere çocuklarınıza önceden vermiş olduğumuz bir veli mektubunda vermiştik. 

8, 9 ve 10'ncu sınıf öğrencileri uzaktan eğitim görecektir. Sınıf öğretmenleri pazartesi günü öğrencilerle iletişime geçip uzaktan eğitimin nasıl gerçekleşeceğini konuşacaklar. Bu esnada sınavlar hakkında da bilgiler verilecek. Pazartesi günü de sınavlar olacağı için lütfen pazar günü bilgileri burdan takip edin.

Gelecek hafta sınavlara katılım, eğer ki son an iptal edilmezse, bütün öğrenciler için zorunludur. 

Bütün öğretmen kadrosunun ve müdürlerin adına herkese iyi dileklerimi sunuyorum. Sağlıklı kalın! 

Th. Zander, müdür 

 

Sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das Robert-Koch-Institut (RKI) hat verschiedene Länder und Regionen als Risikogebiete eingestuft.

Sollten Sie aus einem dieser Länder/Regionen wieder nach Deutschland

eingereist sein, muss ihr Kind am 1. Schultag zwingend eine negative Corona-Testbescheinigung bei der Klassenleitung vorlegen.

Th. Zander

Schulleiter

 

Sevgili veliler,

Robert-Koch-Institut (RKI)  bazı ülkeleri riskli bölge olarak ilan etti.

Bu bölgelerde tatil yapıp Almanya’ya döndüyseniz eğer, çocuğunuz 1. okul gününde negatif Corona testini sınıf öğretmenine göstermelidir.

gez. Zander

Schulleiter

 

Chers parents, chers responsables,

différents pays et régions ont été classés en zones à risque par l’institut Robert Koch.

Si vous êtes revenus d’une zone à risque, votre enfant doit présenter un certificat medical attestant d’un test négatif au Covid-19 au professeurs principaux au premier jour de la rentrée.

Th Zander

Le directeur

 

Dear parents or legal guardians,

 

The Robert Koch Institute (RKI) classified certain countries and regions as so called “risk areas” concerning the new Coronavirus Covid19.

Should you have recently returned to Germany from one of these countries or areas, your child will have to present a negative Corona-test to the class teacher.

 

Kind regards

Th. Zander

principal

 

 

 

أعزاءنا الأهالي

أعزاءنا أولياء الأمور

لقد صنّف معهد روبيرت كوخ مناطق وبلدان مختلفة كمناطق خطرة.

في حال عودتكم من هذه البلدان إلى ألمانيا، يتوجب على أطفالكم في أول يوم دراسي إحضار وثيقة طبية بنتيجة سلبية

لاختبار فايروس كورونا ( كوفيد -19 )

وتسليمها لإدارة المدرسة

 

وشكراً

 

 

 


Das Ministerium hat ab dem 26.10.2020 neue Regeln eingeführt:

Nach den Herbstferien gibt es wieder die Pflicht, über all in der Schule - also auch im Unterrichtsraum am Sitzplatz - die Schutzmaske zu tragen. Wir bitten alle Schüler*nnen, täglich 2 frische, bzw. gewaschene Masken mitzubringen. Eine Maske dient dabei immer als Ersatzmaske!

Außerdem muss ab Montag alle 20 Minuten während des Unterrichts gelüftet werden. Es kann in den Unterrichtsräumen also auch mal richtig kalt werden. Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler, sich entsprechend anzuziehen: Mehrere Kleidungsstücke, die je nach Raumtemperatur aus- oder angezogen werden können - Zwiebelprinzip!

Wir schützen dadurch die Gesundheit unserer Mitmenschen – insbesondere derer, die unter Vorerkrankungen leiden und die im Falle einer Virus-Infektion möglicherweise einen schwereren Krankheitsverlauf zu erwarten haben.

Atempausen ohne Maske werden auch weiterhin von den Lehrer*innen während des Unterrichts am Fenster und auf dem Schulhof unter Aufsicht für die Schüler*innen angeboten.


Diese freiwillige Schutzmaßnahme ermöglicht es uns, wieder mehr Schulveranstaltungen stattfinden zu lassen:

  • Arbeitsgemeinschaften
  • Wahlpflichtfächer: Französisch, Naturwissenschaften, Darstellen & Gestalten, Arbeitslehre
  • Hauswirtschafts- und Technikunterricht
  • getrennte E- und G-Kurse in Deutsch, Mathematik, Englisch und Chemie  in Jg. 9 u. 10
  • Türkischunterricht

Die Hygieneschutzmaßnahmen sind allen Mitgiedern der Schule bekannt. Für Gäste gelten sie genauso.

  • An allen Orten der Schule gilt die Maskenpflicht
  • Vor, bzw. nach dem Unterricht Hände desinfizieren
  • In Fluren und Treppenhäusern immer rechts gehen
  • Einbahnstraßenschilder beachten
  • Die Schüler*innen werden an den markierten Sammelpunkten der Klassen abgeholt
  • In Schulhofpausen Maske tragen und 1,5 m Abstand halten
  • Markierungen auf dem Boden im Bereich Mensa und Ganztagsbetreuung beachten u. Abstände einhalten
  • Alle Versammlungen, Konferenzen und Dienstbesprechungen sind in ausreichend großen Räumen abzuhalten, so dass der vorgeschriebene Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.
  • Das Sekretariat darf immer nur von einer Person betreten werden

Herzliche Grüße im Namen der gesamten Schulleitung

Th. Zander, Schulleiter

 

 

 

Genauere Informationen erhalten Sie hier.


Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen an der Schule entsprechen den Anforderungen, sind gut umgesetzt und werden von allen Beteiligten - einschließlich den Schüler*innen - sehr gut eingehalten. Schüler*innen, die die Hygiene- und Schutzmaßnahmen nicht beachten, werden von der Schule suspendiert.


 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Die Osterferien enden dieses Wochenende. Wir hoffen, dass es allen gut geht. Ab Montag beginnt wieder die Schule.


Die Jahrgänge 5 bis 9 werden ab kommenden Montag, den 20.04.2020, neue Aufgaben in unserem IServ-Portal finden. Diese Jahrgänge werden also bis zum 3. Mai auf jeden Fall weiter zu Hause für die Schule arbeiten müssen.

Neues Arbeitsformat: montags abrufen - donnerstags abgeben (gilt ab Montag, den 27.04.2020)

  • Ab Montags werden die Aufgaben für die einzelnen Jahrgänge und Klassen bis spätestens 09.00 Uhr in IServ eingestellt sein.
  • Bis jeweils donnerstags müssen die Schülerinnen und Schüler die bearbeiteten Aufgaben an die Lehrerinnen und Lehrer zurück schicken.

Der Jahrgang 10 erhält ab Donnerstag ein Lernangebot in der Schule.  Genauere Informationen erhaltet ihr hier.


Aktuelle Informationen des Ministeriums gibt es hier.


Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien einen guten Start in eine weiterhin besondere (Schul-) Zeit!

Th. Zander, Schulleiter


 

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Wer gut informiert ist, kann ruhig und besonnen reagieren und das richtige tun. 

Deshalb gibt es hier einige Informationen zur aktuellen Lage.

Informationen im Internet zur aktuellen Lage in unserer Stadt und in NRW finden sich hier:

Informationen der Stadt Duisburg mit aktuellen Updates  

Informationen des Schulministeriums NRW

Westdeutscher Rundfunk - WDR

Bleiben Sie und bleibt gesund!

Thomas Zander, Schulleiter 

 

Wichtige AHA- Hygieneregeln!

  • Abstand halten - mindestens 1,5 Meter
  • Hygieneregeln: Hände waschen oder desinfizieren, Niesen in die Armbeuge
  • Alltagsmaske tragen (Mund-Nase-Bedeckung)

Nähere Informationen erteilt u.a. das Robert-Koch-Institut  (RKI)


 

 

Beratung im Home-Office


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

durch das Corona-Virus ist unsere Schule zurzeit geschlossen. Hinzu kommt nun auch noch der eingeschränkte Aufenthalt draußen.

Das bedeutet für euch und für Sie, dass ihr/Sie viel Zeit zu Hause im teilweise engen Raum verbringen müsst/müssen. Das könnte bei einigen zu Problemen führen, für die ihr/Sie vielleicht Lösungen braucht/brauchen.

Da sich das gesamte Beratungsteam der Schule im Homeoffice befindet, bieten wir euch, liebe Schüler*innen und Ihnen, liebe Erziehungsberechtigte, trotzdem ein offenes Ohr an. Ihr könnt /Sie können sich wie immer jederzeit vertrauensvoll per Mail an uns wenden. Bitte schreibt/schreiben Sie auch eure/Ihre Telefonnummer dazu, damit wir uns bei dir/Ihnen melden können.

Hier unsere Mail-Adressen:

Sandra Schulz (Sozialpädagogin): sch.hgg@herbert-grillo-gesamtschule.eu

Peter Müller (Sozialpädagoge): mup.hgg@herbert-grillo-gesamtschule.eu

Carola Kirschner (Beratungslehrerin Abt. I): kir.hgg@herbert-grillo-gesamtschule.eu

Filiz Briem (Beratungslehrerin Abt. II): bri.hgg@herbert-grillo-gesamtschule.eu


Auch das SV-Team ist immer für euch da, und Ihr könnt euch vertrauensvoll an uns wenden. Schreibt uns einfach eine Mail, wenn euch etwas beschäftigt. Und wenn ihr wollt, schreibt noch eure Telefonnummer dazu, damit wir euch schneller erreichen können.
Ann Kathrin Bauroth (SV Lehrerin) bau.hgg(at)herbert-grillo-gesamtschule(dot)eu
Irmin Vincenz (SV Lehrer)vin.hgg(at)herbert-grillo-gesamtschule(dot)eu


Das Frauenbüro der Stadt Duisburg bietet unter der folgenden Adresse ebenfalls verschiedene Hilfestellen an:

Duisburger Frauen-Wegweiser von A – Z

www.duisburg.de/frauenbuero


Weitere Hilfestellen:

https://www.caritas-duisburg.de

https://www.wildwasser-duisburg.de


Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Duisburg:

von Montag bis Freitag: von 10:00-16:00 Uhr unter 0203/88792

per Email unter schulpsychologie@stadt-duisburg.de


Erziehungsberatungsstelle des Instituts für Jugendhilfe:

Telefon 0203/3019860 oder per Email unter institut-jugendhilfe@stadt-duisburg.de